Der NICI Markt Online-Shop wurde zum 31. März geschlossen. Sie wurde automatisch zum Plüschmarkt weitergeleitet.


Große XXL Kuscheltiere

Große Kuscheltiere sind ein sehr wichtiger Bestandteil bei der Suche nach einer passenden Kinderausstattung. Und das natürlich nicht nur, um den Kleinen eine große Freude zu bereiten. In Form eines Spielgefährten, einer Einschlafhilfe oder einfach nur als ein Trostspender erfüllen sie verschiedenen Funktionen voll und ganz ihren Zweck. Somit sind große Kuscheltiere in jeder Hinsicht lebenslanger Begleiter. Neben einer besonderen Beziehung und einem pädagogischen Wert, werden die großen Kuscheltiere in den folgenden Kapiteln näher vorgestellt.

Große Kuscheltiere genießen bei Kindern eine besondere Beziehung

Große Stofftiere begleiten die meisten Kinder bereits schon von der Geburt an. Meistens als allerbeste Freunde und wichtiger Trostspender. Bereits im vor vielen Jahrhunderten haben Mütter für ihre Kleinsten selbstgenähtes Spielzeug gefertigt. Dabei beginnt die Geschichte von Teddys im Jahr 1879. Hierbei entdeckte die Schneiderin Margarete Steiff ein Schnittmuster für ein elefantenförmiges Nadelkissen, dass bei Kindern sehr schnell beliebt wurde. Kurze Zeit später entstand die Margarete Steiff GmbH und der Elefant wurde zum beliebtesten Produkt, eher immer weitere kleine und große Kuscheltiere auf den Markt kamen.

Der pädagogische Mehrwert

Plüschtiere und vor allem große Kuscheltiere sind meistens weich und sehr anschmiegsam. In der Regel bekommt ein Kind das erste Kuscheltier bereits zur Geburt geschenkt, so dass von diesem Moment an sich eine innige Bindung zu einem Kuscheltier hin entwickelt. Ob kleine oder große Kuscheltiere – für ein Kind ist diese Fell-Begleiter nicht nur bloßes Spielzeug, sondern eben auch ein bester Freund und enger Vertrauter. Kuscheltiere genießen daher auch einen ganz besonderen sowie pädagogischen Wert;

  • In ungewohnten Situationen oder bei Unsicherheit verleiht das Kuscheltier dem Kind einen gewissen Halt und eine Geborgenheit
  • Große Kuscheltiere bewirken eine bestimmte Art von Schutz und dienen als optimale Einschlafhilfe
  • Viele Kinder empfinden große Kuscheltiere als ein lebendiges Wesen und binden diese daher oft in kreative Rollenspiele mit ein
  • Dank einer weichen Beschaffenheit und oftmals sehr unterschiedlichen Oberflächen ist das Kuscheltier ein idealer Mehrwert, um Greifen, Fühlen und Anfassen eine entsprechende Koordination der Sinne und Hände zu trainieren

Pflege und Qualität

In den ersten vielen Jahren sind große Kuscheltiere ständig im Einsatz. Dabei bleibt der beste Freund nicht nur im eigenen Bett oder Zimmer zurück, sondern kommt als treuer Begleiter auch in den Kindergarten und zu Spieltreffen bei Kita- und Schulfreunden mit. Dabei halten qualitativ hochwertige Kuscheltiere dieser Beanspruchung in der Regel sehr gut stand und bleiben somit dem Kind sehr lange erhalten. Damit große Kuscheltiere nicht nur sicher, sondern vor allem auch hygienisch einwandfrei das Leben des Kindes begleiten können, sollte man beim Kauf unbedingt Wert darauf legen, dass das Kuscheltier schnell und unkompliziert gereinigt werden kann. Meistens sind heutige große Kuscheltiere aus einem sehr pflegeleichten Plüsch hergestellt und für gewöhnlich mit Granulat oder Watte gefüllt, sodass eine Reinigung meistens problemlos erledigt werden kann. Oftmals reicht es bei leichten Verschmutzungen, das Stofftier mit einem leichten feuchten Schwamm oder Tuch abzuwischen. Bei Kleinkindern oder sehr starken Verschmutzungen ist eher eine regelmäßige Wäsche sehr wichtig.

Große Kuscheltiere und die Sicherheit

Vor allem die Sicherheit ist bei Kuscheltieren sehr wichtig und lässt sich in der Regel am CE-Kennzeichen erkennen. Dieses Siegel ist grundsätzlich auf allen Spielsachen Pflicht, die in der Europäischen Union im Vertrieb sind. Mit dem CE-Kennzeichen garantiert der Produzent oder Hersteller, dass dieses Produkt die Spielzeug-Norm für die Sicherheit von EN 71 erfüllt.

Worauf ist bei Kauf zu achten

Beim Kauf von Kuscheltieren sollte man darauf achten, dass Teddy und Co. mit der Hand oder in der Waschmaschine gewaschen werden können. Gerade bei einer Erkältung eines indes kann zusätzlich desinfizierendes Waschmittel genutzt werden. Es ist vor allem darauf zu achten, dass zum Trocknen große Kuscheltiere nicht mit Wäscheklammern auf eine Leine aufgehängt werden. Denn dabei können die sich verformen, was nur schwer wieder rückgängig gemacht werden kann. Stattdessen sollte man große Kuscheltiere flach auf ein sauberes Handtuch legen und nach einer Weile einfach wenden. Damit auch die intensiven Farben noch möglichst lange strahlen, sollten große Kuscheltiere auf keinen Fall in der Sonne trocknen. Sind die Kuschelfreunde getrocknet, kann man am Ende das Fell kurz bürsten, damit sie wieder wie vorher aussehen. Im Idealfall kauft man von dem Lieblingskuscheltier gleich noch eine zweite Ausführung. Denn so muss das Kind nicht auf seinen allerbesten Freund verzichten, wenn der Doppelgänger mal in die Wäsche muss.

Besondere Hersteller und Marken

Heutzutage gibt es auf dem Plüschtiermarkt eine riesige Auswahl an verschiedenen Marken, Modellen, Größen und Farben. Bekannte sowie auch beliebte Marken sind Steiff, NICI, sheepworld, Diddl, sigikid und Steinbeck. Diese Marken mit ihrer Auswahl zählen im Stofftierhandel zu den beliebtesten Anbietern und stehen für Qualität und eine lange Nachhaltigkeit.